Unternehmen Ticket und Zutrittskontrolle Design Ticketportal
Support
AGB
Geltungsbereich
Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden (nachfolgend Kunden) über unsere Onlineshops (nachfolgend der „Onlineshop“) unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Vertragsparteien
Die Lunabe AG vermittelt Veranstaltungskarten als gewerblicher Vermittler im Namen und auf Rechnung ihrer Vertragspartner. Verantwortlich für die Erbringung und Erfüllung der angebotenen Leistung ist somit ausschließlich der jeweilige Vertragspartner. Die Lunabe AG wird vom Kunden mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich des eventuellen Versands beauftragt. Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen hinsichtlich des Veranstaltungsbesuchs Vertragsbeziehungen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vertragspartner zustande. Alle Rechtsgeschäfte gegenüber dem Kunden unterliegen diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie denen des jeweiligen Vertragspartners (Veranstalter).
Vertragsschluss
(1) Unsere Angebote im Online-Shop sind unverbindlich.
(2) Durch die Aufgabe einer Bestellung macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts. Der Vertragspartner kann dieses Angebot bis zum Ablauf des dritten auf den Tag des Angebotes folgenden Werktages annehmen.
(3) Der Kunde kann für jede Veranstaltung des Ticketshops nur eine begrenzte Anzahl an Tickets erwerben. Im Ticketshop ist auf jeder Veranstaltung die maximal pro Kunden zum Verkauf stehende Ticketanzahl angegeben. Lunabe behält sich das Recht vor, wenn ein Kunde mehr Karten als die Maximalzahl der Karten kauft, für die über die Maximalzahl hinausgehenden Tickets vom Kaufvertrag zurückzutreten und diese für ungültig zu erklären.
(4) Der Kunde trägt das Risiko für die Auswahl der richtigen Veranstaltungsdaten (u.a. Ort, Datum, Sitzplatz).
(5) Mit Zustellung der Kartenbestellnummer per E-Mail oder postalisch gilt das Angebot des Kunden durch den Vertragspartner als angenommen.
Preis und Zahlungen
(1) Die Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein, nicht jedoch die Versandkosten.
(2) Bei Vertragsschluss werden alle Zahlungen fällig und sind sofortig zu zahlen. Der Rechnungsbetrag ist je nach Veranstaltung an den Veranstalter oder an Lunabe zu zahlen.
(3) Die Zahlungsmöglichkeiten sind dem jeweiligen Verkaufsshop zu entnehmen.
(4) Der Kunde ist verpflichtet, die Abbuchung des jeweiligen Rechnungsbetrages zu überprüfen. Durch die Lunabe AG verbuchte Rücklastschriften, wegen z. B. einem nichtgedeckten Konto, falsch angegebener Kontonummer oder ungültig angegebenen Konten, können direkt und ohne Mahnverfahren an ein Inkassounternehmen abgetreten werden. Falls es zu Doppelbuchungen aufgrund von Systemproblemen während des Kaufvorganges kommt, hat der Kunde immer die Möglichkeit die Lunabe AG zu kontaktieren, um Problemfälle zu klären (Hotline: +49 341 33 17 36 33).
(5) Sofern eine Zahlung wegen einer schuldhaften Verletzung der Sorgfaltspflicht des Kunden, etwa aufgrund fehlerhafter Personen- oder Kontodaten, ungenügendem Kontoguthaben, Widerspruch des Kontoinhabers oder vergleichbarer Gründe, erfolglos bleibt, ist die Lunabe AG berechtigt, dem Kunden eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 10,00 € für den gesteigerten administrativen Aufwand in Rechnung zu stellen. Der Kunde hat das Recht nachzuweisen, dass kein Schaden oder ein Schaden in wesentlich geringerer Höhe als die Pauschale entstanden ist. Ebenfalls bleibt der Lunabe AG das Recht vorbehalten, einen Nachweis zu erbringen, dass die Lunabe AG ein höherer Schaden als 10,00 € entstanden ist.
Versandart
(1) Nach der erfolgten Zahlung werden die Tickets an den Kunden versandt.
(2) Dem Kunden stehen folgende Versandarten zur Verfügung:
• Postversand
• print@home (Ticket wird per E-Mail übermittelt und kann durch den Kunden ausgedruckt werden)
Bei einigen Veranstaltungen steht dem Kunden auch die Versandart code@phone (Ticket wird per E-Mail übersandt und kann dann in der iOS/Android/Windows Wallet-App gespeichert und verwendet werden) zur Verfügung.
(3) Bei der Versandart „Postversand“ werden die Tickets dem Kunden innerhalb von 2-3 Werktagen (innerhalb Deutschlands) und 4-6 Werktagen (außerhalb Deutschlands) per Standardbrief zugesandt. Die Versandkosten sind der jeweiligen Veranstaltung zu entnehmen.
(4) Bei der Versandart „print@home“ wird dem Kunden mit der Übermittlung der Kartenbestellnummer zugleich das Ticket in Form einer PDF-Datei übersandt. Das Ticket kann sodann vom Kunden selbstständig ausgedruckt werden. Eine Übersendung des Tickets per Post erfolgt bei dieser Versandart nicht. Der Kunde ist verpflichtet das Ticket nur einmal auszudrucken und zugleich nur einmal zu verwenden.
(5) Bei der Versandart code@phone wird dem Kunden mit der Übermittlung der Kartenbestellnummer zugleich das Ticket zur Speicherung im Wallet übersandt. Eine Übersendung des Tickets per Post erfolgt bei dieser Versandart nicht. Der Kunde ist verpflichtet das Ticket nur einmal zu verwenden.
(6) Unverzüglich nach Zugang des Tickets ist der Kunde verpflichtet, diese auf Richtigkeit der Anzahl und Preise, Datum, Uhrzeit, Veranstaltung und Veranstaltungsort zu überprüfen. Reklamationen fehlerhafter Tickets müssen unverzüglich nach Erhalt geltend gemacht werden. Sind die Tickets per Post übersandt worden, so ist die Reklamation schriftlich per Post unter Beilegung der fehlerhaften Tickets an die Lunabe AG, Holbeinstraße 29, 04229 Leipzig zu übersenden.
Kartenrückgabe
(1) Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rückgabe der Tickets.
(2) Die Tickets werden vom Vertragspartner dann zurückgenommen, wenn die Veranstaltung abgesagt oder verlegt (zeitlich oder räumlich) wird. Im Fall einer Verlegung der Veranstaltung kann eine Rücknahme bei Nichtinanspruchnahme nur vor Beginn der neuangesetzten Veranstaltung beim Vertragspartner erfolgen. Lunabe als Ticketvermittler ist nicht verpflichtet, bei einer Absage oder Verlegung der Veranstaltung Tickets zurückzunehmen und dem Kunden die Ticketgebühr zu erstatten.
(3) Lunabe behält sich kulanzweise das Recht vor, Tickets, die ausschließlich von Lunabe vermittelt worden sind, im Einzelfall zurückzunehmen. Bei dieser kulanzweisen Rücknahme der Tickets ist die Rückzahlung von Vorverkaufsgebühren, System-, Bearbeitungs- und Versandgebühren ausgeschlossen. Weiterhin entfällt für die kulanzweise Rücknahme der Tickets eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 € pro Ticket. Die kulanzweise Rücknahme ist nicht für Tickets möglich, die in anderen Ticketshops erworben worden sind.
Eigentumsvorbehalt
Die Tickets bleiben bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) Eigentum der Vertragspartner.
Kartenverlust oder Zerstörung
Verlorene oder zerstörte Eintrittskarten werden durch die Lunabe AG nicht ersetzt.
Änderung von Spielstätten oder Termin
Der Vertragspartner der Lunabe AG behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen. Rückerstattungsanspruch aus oben genanntem Grund auf den Nennwert der Eintrittskarte besteht nur bis zum Veranstaltungstermin. Da vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Vertragspartner zustande kommen, hat die Lunabe AG keine nebenvertragliche Informationspflicht z. B. über Absage oder Verlegung einer Veranstaltung.
Wiederverkauf
Die Lunabe AG vermittelt Eintrittskarten, mit Ausnahme über registrierte Vorverkaufsstellen, ausschließlich an Endkunden. Der Erwerb von Eintrittskarten zwecks Weiterverkaufs ist untersagt. Der Barcode auf den Tickets kann nur einmalig gelesen werden. Die Lunabe AG oder der Vertragspartner behalten sich das Recht vor, bei Zuwiderhandlung, die Tickets zu sperren.
Haftung
Die Lunabe AG haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Schadenersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit einschließlich Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Lunabe AG beruhen. Soweit die Lunabe AG keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadenersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Die Lunabe AG haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt worden ist. In diesem Fall ist aber die Schadenersatzhaftung ebenfalls auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Soweit nicht vorstehend abweichend geregelt, ist die Haftung ausgeschlossen. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Die Lunabe AG haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von den Vertragspartnern auf die Internetseiten von lunabe.de übermittelten Angaben. Dies gilt insbesondere aber nicht ausschließlich für Daten und Informationen über Veranstaltungszeitpunkt, Ort, Sichtmöglichkeiten, Programm oder Besetzung. Im Übrigen ist außer im Falle von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz sämtliche Haftung der Lunabe AG auf Schadenersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen. Ist eine Veranstaltung mangelhaft und hat die Lunabe AG diesen Mangel nicht zu vertreten, bleiben Ansprüche gegenüber der Lunabe AG ausgeschlossen.
Gültigkeit
Das Ticket verliert beim Verlassen des Veranstaltungsortes seine Gültigkeit.
Schlussbestimmung
(1) Gerichtsstand ist Leipzig, soweit gesetzlich nicht etwas anderes vorgeschrieben ist.
(2) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Inkrafttreten
Diese AGB treten mit Wirkung vom 26.02.2018 in Kraft und ersetzen alle vorhergehenden.


Lunabe AG, Holbeinstraße 29, 04229 Leipzig
Telefon: +49 341 33 17 36 36
Vorstand: Mario Lüdemann
Vorsitzender des Aufsichtsrates: RA Jörg Warschat LL.M.
HRB: 31171 Amtsgericht Leipzig
UST-ID: DE298573482